4. Storno oder Umbuchung durch den Kunden
Der Kunde kann jederzeit vor Veranstaltungsbeginn von der gebuchten Veranstaltung zurücktreten. Maßgeblich ist der Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, oder nimmt er, ohne vom Vertrag zurückgetreten zu sein, an der Veranstaltung nicht teil, so kann Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel vom Kunden eine angemessene Entschädigung unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen verlangen. Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel steht es frei, die konkret berechnete Entschädigung oder die nachfolgend aufgeführten pauschalierten Gebühren zu verlangen.

Für langfristige Rücktritte von der Festanmeldung (ab Anmeldung bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn) wird die Anmeldegebühr in Höhe von z.Zt. 50 € pro angemeldeter Person einbehalten oder erhoben. Für kurzfristige Annullierungen gelten folgende Stornogebühren:


27-14 Tage vor Veranstaltungstermin 50 % der Workshop-Gebühr
13-7 Tage vor Veranstaltungstermin 75% der Workshop-Gebühr
6-0 Tage vor Veranstaltungstermin oder Nichtantritt des Workshops 100 % der Workshop-Gebühr
Nicht-Erscheinen zum Workshop, Rücktritt am ersten oder an einem der Folgetage des Workshops hat ebenfalls die Verpflichtung zur Zahlung der gesamten Teilnahmegebühr zur Folge.


Termin-Umbuchungen, die auf Wunsch des Kunden nach Abschluss des Vertrages erfolgen, gelten als Rücktritt mit nachfolgender Neuanmeldung. Über die Anmeldegebühr hinaus gehende Rücktrittsgebühren werden bis 14 Tage vor Antritt nicht erhoben, wenn der Teilnehmer eine Ersatzperson stellt. Die Anmeldegebühr ist in jedem Falle fällig.
Bei eigener Anreise ist der Kunde selbst dafür verantwortlich, zu dem in der Anmeldebestätigung genannten Ort und Zeitpunkt bereitzustehen. Tritt er nicht vereinbarungsgemäß an, so hat er keinen Anspruch auf Rückerstattung.

5. Besondere Regelung bei Online-Buchung
Das Fernabsatzgesetz findet ferner auf den Verkauf von Tickets, Kurs-, Workshop- und Seminarplätzen keine Anwendung (vergl. § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB).
Dies beinhaltet, dass das zweiwöchige Widerrufsrecht ausgeschlossen ist. Jede Buchung von Workshopangeboten ist damit bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. Workshop- und Seminarplätze können im Krankheitsfall gegen Vorlage eines Attests bis vor Beginn storniert werden. Es wird dann die ausgeschriebene Stornierungsgebühr fällig.

6. Rücktritt und Kündigung durch Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel
Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel kann bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn vom Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittserklärung ist dem Kunden unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den bereits eingezahlten Veranstaltungspreis zurück. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel kann den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Kunde oder Teilnehmer des Kunden ungeachtet einer Abmahnung, die auch mündlich erfolgen kann, durch Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel die Durchführung der Veranstaltung nachhaltig stört oder in solchem Maß vertragswidrig handelt, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Jazz-Workshops Stefan Halbscheffel behält sich diesbezüglich den Anspruch auf den vollen Veranstaltungspreis vor.
Bei vorzeitiger Abreise entstehende Kosten gehen voll zu Lasten des Kunden. Nimmt der Kunde die gebuchten Leistungen nicht in Anspruch, so ist dennoch der volle vereinbarte Preis zu zahlen.

 

Stand: August 2013