Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Paul Peuker

 

paule peukerFoto: Jana Forkmanngeboren 1987 in Freiberg/Sachsen, studierte an der HfM Carl Maria von Weber in Dresden Gitarre (2007-2011) sowie Komposition (2011-2013). Bereits während seines Studiums ließ er die reine Jazzmusik hinter sich und erweiterte seine Kompositionen mit klassisch-romantischer Ästhetik und der Ausdrucksweise improvisierter Musik, wobei die Rhythmik des Jazz stets in seinen Stücken präsent bleibt. Seine Kompositionen und Arrangements für verschiedenste Ensembles, ob kammermusikalisch oder orchestral, weisen Peuker als vielseitigen und eigenständigen Komponisten aus. Seine herausragenden Fähigkeiten als Gitarrist sind unter anderem auf den Veröffentlichungen seines Trios Axiom zu hören.
Die drei Alben seines Oktetts Peuker8 Resound (2014, Nabel Music), Influx und Radiance (2018 und 2019, WhyPlayJazz) überzeugten auch international und wurden von Kritikern weltweit hoch gelobt. Künstlerportraits und Rezensionen von etablierten Fachmagazinen bestätigen Peukers bemerkenswerte Fähigkeiten als Musiker sowie als Komponist. Dabei stellt er sich auch immer wieder neuen Herausforderungen: So arrangierte er die Musik für die Theaterproduktion Die Wiederentdeckung der Granteloper, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt wurde und übernahm für das Sommerprojekt 2018 die künstlerische Leitung des Jugendjazzorchester Sachsen. 

Aktuell arbeitet er an der Veröffentlichung eines Livealbums mit dem Impro-Trio Das Eismeer und an einem Orchesterprojekt.

http://www.paulpeuker.de/